Tag Archives: Interne Kommunikation

Die Lehmschicht

Sie sind der Organisationskiller schlechthin: Unmotivierte, zynische, destruktive Mitarbeiter im mittleren Management behindern ihre Kollegen und den Unternehmenserfolg.

„Ein reines Wasser muss durch einen tiefen Stein.“ Daran muss ich denken, wenn ich an Konzepten für die Interne Kommunikation für große Unternehmen arbeite.

In der Vorstellung wird das Wasser gefiltert und gereinigt, während es durch verschiedene Sedimentschichten sickert. Gleichzeitig werden Mineralien aufgenommen. In der Theorie bleibt als Ergebnis ein besonders gutes Wasser. Weiterlesen …

Ansätze und Lösungen für die Interne Kommunikation

Das Thema Interne Kommunikation hat hier  immer wieder  eine wichtige Rolle gespielt. Eine Übersicht:

Führungskräfte: Ob Top-down oder Bottom-up: Wenn Führungskräfte ihr gesamtes Wissen als Herrschaftswissen begreifen und nicht weitergeben, sind sie eine informationelle Lehmschicht, die wichtige Prozesse blockiert. Andererseits dürfen Führungskräfte auch nicht alle Informationen ungefiltert weiter tragen. Gerüchte und übermäßiger Flurfunk sind oft die Folge ungleicher Wissensstände zwischen Mitarbeitern unterschiedlicher Abteilungen. Die optimale Interne Kommunikation nimmt Führungskräfte in ihren verschiedenen Rollen und Bedürfnissen ernst und unterstützt sie in ihrer Arbeit. Die meisten Führungskräfte sind keine ausgebildeten Kommunikateure – daher benötigen sie genau hier oft auch expliziter Hilfe. Weiterlesen …

Interne Kommunikation: Schlüssel zum Erfolg

Die Mitarbeiter eines Unternehmens werden regelmäßig als wichtigste Quelle des Erfolgs gepriesen: Ganz selbstverständlich sind sie die „Grundlage des Geschäfts“. Als „Innovatoren“ entwickeln sie neue Produkte und verbessern kontinuierlich Prozesse. In schwierigen Zeiten schlüpfen sie in die Rolle eines „Change Agents“ und schaffen Akzeptanz für anstehende Veränderungen, die sie tatkräftig unterstützen. Schließlich sind sie auch im diplomatischen Dienst tätig: Als „Markenbotschafter“ repräsentieren sie ihren Arbeitgeber auch auf dem privaten Grillfest.
Zu viel verlangt? Nein, keineswegs – genau genommen handelt es sich um die Basis für erfolgreiches Wirtschaften. Ohne Innovation keine neuen Produkte, kein verbesserter Kundenservice, kein Wettbewerbsvorteil. Organisationen müssen ihre Strukturen und Abläufe ändern und optimieren, möglichst ohne Reibungsverluste – also gemeinsam mit Mitarbeitern, nicht gegen sie. Und was sollen potentielle Kunden von einem Unternehmen halten, bei dem selbst die Mitarbeiter nicht von der Qualität ihrer Leistung überzeugt sind?
Einer der wichtigsten Schlüssel, um die Potentiale der Mitarbeiter zu erschließen, ist eine erfolgreiche Interne Kommunikation. Transparent, mit klaren Prinzipien, ermöglicht sie den Informationsaustausch im Unternehmen. Gute Interne Kommunikation beugt übermäßigem „Flurfunk“ vor, indem sie alle Hierarchiestufen einbindet und Rückkanäle schafft.
Als Verlag und Agentur beherrschen wir nicht nur die einzelnen Medien und ihre Orchestrierung, sondern auch die Planung strategischer Kommunikationskonzepte. Mitarbeitermagazine und -zeitungen, Newsletter, Intranet-Portale und Plattformen für Führungkräfte oder Kommunikateure gehören zu unserem Tagesgeschäft. Wir unterstützen unsere Kunden in der Konzeption, wir planen Kommunikation vom Event bis zur Zeitung, wir schreiben, redigieren, drehen Videos und betreuen Foren. Unsere Grafiker finden visuell treffende Umsetzungen für jedes Thema. Kurz: Wir sind der perfekte Partner für Ihre Interne Kommunikation

Die Mitarbeiter eines Unternehmens werden regelmäßig als wichtigste Quelle des Erfolgs gepriesen: Ganz selbstverständlich sind sie die „Grundlage des Geschäfts“. Als „Innovatoren“ entwickeln sie neue Produkte und verbessern kontinuierlich Prozesse. In schwierigen Zeiten schlüpfen sie in die Rolle eines „Change Agents“ und schaffen Akzeptanz für anstehende Veränderungen, die sie tatkräftig unterstützen. Schließlich sind sie auch im diplomatischen Dienst tätig: Als „Markenbotschafter“ repräsentieren sie ihren Arbeitgeber auch auf dem privaten Grillfest.

Zu viel verlangt? Nein, keineswegs – genau genommen handelt es sich um die Basis für erfolgreiches Wirtschaften. Ohne Innovation keine neuen Produkte, kein verbesserter Kundenservice, kein Wettbewerbsvorteil. Organisationen müssen ihre Strukturen und Abläufe ändern und optimieren, möglichst ohne Reibungsverluste – also gemeinsam mit Mitarbeitern, nicht gegen sie. Und was sollen potentielle Kunden von einem Unternehmen halten, bei dem selbst die Mitarbeiter nicht von der Qualität ihrer Leistung überzeugt sind?

Einer der wichtigsten Schlüssel, um die Potentiale der Mitarbeiter zu erschließen, ist eine erfolgreiche Interne Kommunikation. Transparent, mit klaren Prinzipien, ermöglicht sie den Informationsaustausch im Unternehmen. Gute Interne Kommunikation beugt übermäßigem „Flurfunk“ vor, indem sie alle Hierarchiestufen einbindet und Rückkanäle schafft.

Als Verlag und Agentur beherrschen wir nicht nur die einzelnen Medien und ihre Orchestrierung, sondern auch die Planung strategischer Kommunikationskonzepte. Mitarbeitermagazine und -zeitungen, Newsletter, Intranet-Portale und Plattformen für Führungkräfte oder Kommunikateure gehören zu unserem Tagesgeschäft. Wir unterstützen unsere Kunden in der Konzeption, wir planen Kommunikation vom Event bis zur Zeitung, wir schreiben, redigieren, drehen Videos und betreuen Foren. Unsere Grafiker finden visuell treffende Umsetzungen für jedes Thema. Kurz: Wir sind der perfekte Partner für Ihre Interne Kommunikation.

Interne Kommunikation: Motivation von Führungskräften

In einem früheren Beitrag habe ich beschrieben, wie persönliche Ziele und Wünsche von Führungskräften für die Kommunikation mit dieser Zielgruppe und ihre Rolle in einem übergeordneten Konzept der Internen Kommunikation einzubeziehen sind. Ich habe diese Ziele „zu berücksichtigende Aspekte“ genannt: Weiterlesen …

Interne Kommunikation: Die Führungskraft als Informationsträger

Neben motivationalen, also psychologischen Aspekten, hat die Interne Kommunikation vor allem auch eine funktionale Ebene: Informationen sollen aus der Unternehmensspitze an die Mitarbeiter weiter gegeben werden und Mitarbeiterstimmen und -stimmungen müssen kanalisiert an die Unternehmensspitze kommuniziert werden. Weiterlesen …

Update: Führungskräfte brauchen Kommunikation

Für die Personalkommunikation haben wir in verschiedenen Buchtiteln die Bedeutung der Führungskräfte dargestellt. Damit wird dieser Mitarbeitergruppe eine weitere, wichtige Aufgabe übertragen. Auf der anderen Seite sind Führungskräfte aber auch eine wichtige Zielgruppe in der internen Kommunikation. Die psycho-sozialen Aspekte werden in der Führungskräftekommunikation allerdings oft sträflich vernachlässigt. Das betrifft unter anderem Fragen nach der persönlichen Motivation, aber auch nach Distinktion und Zugehörigkeit.

Weiterlesen …

Methodischer Ansatz für die Interne Kommunikation

Im vergangenen Jahr habe ich drei Projekte der internen Kommunikation selbst betreut. Aktuell spreche ich mit mehreren Kunden über ihre Herausforderungen in der Mitarbeiterkommunikation. Und ich erlebe immer wieder, wie überrascht Kunden sind, dass wir einen methodischen, das heißt nachvollziehbaren Ansatz verfolgen, mit dem wir die optimale Lösung für eine Aufgabe finden. Das scheint noch lange nicht selbstverständlich zu sein. Weiterlesen …