Category Archives: Uncategorized

Userfragen (2) …

Die Google-Suchanfragen, die auf dieses Blog führen, erstaunen mich manchmal sehr. So zum Beispiel diese:

„wie bringe ich zeitschrift auf den markt“

Nach kurzem Nachdenken ist so eine Frage bei einem Corporate Publishing-Dienstleister gut aufgehoben – zumindest bei uns. Warum? Weil die Antwort lautet:

  1. Konzept erarbeiten (was? für wen? wann? wie? …) – keine Idee? Wir machen das!
  2. Dummy erstellen – keine Zeit, keine Lust oder kein Know-how? Wir machen das!
  3. Marktforschung / Tests / Kalkulation – ganz klar: wir machen das!
  4. Je nach Ergebnis aus (3): Wiederhole Schritte 1 bis 3
  5. Redaktion, Layout und Vertrieb aufbauen – genau: wir machen das!
  6. Los geht’s

Lieber unbekannter Besucher, wie wär’s, schauen Sie nochmal vorbei?

Noch eine Studie zu twitter (in den USA)

Eine neue Studie von Edison Research bestätigt die meisten allgemein verbreiteten Meinungen: Twitter ist bekannt, wird aber im Vergleich zu beispielsweise facebook wenig genutzt. Allerdings sind twitter-User überdurchschnittlich an Marken und Unternehmen interessiert. Sie bilden so eine ernstzunehmende Basis für Multiplikationseffekte.

Bestellformular für komplette Studie: http://info.edisonresearch.com/download-twitter-usage-in-america-2010/?utm_campaign=Edison-Site&utm_source=Edison%20Site

Zusammenfassung: 7 Surprising Statistics About Twitter in America | mobile | Social Media Consulting – Convince & Convert.

Userfragen …

E-Journals, iPad, Mikis, Audioslideshows – alles tolle Themen. Aber was bewegt die Menschen wirklich? Zum Beispiel dies:

„Von wann bis wann gehen Geschäftsberichte?“

So lautete eine Suchanfrage, die einen User auf dieses Blog geführt hat (kein Scherz). Leider hat er  (oder sie) hier bisher darauf keine Antwort gefunden. Das will ich nun nachholen:

Der Geschäftsbericht umfasst immer ein Geschäftsjahr, also in den allermeisten Fällen 12 Monate (Ausnahmen  können zum Beispiel bei neugegründeten Unternehmen entstehen, da kann es kürzer sein. Länger als 12 Monate darf ein Geschäftsjahr aber nicht sein). Das Geschäftsjahr kann vom Kalenderjahr abweichen, also statt vom 1. Januar bis zum 31. Dezember ist auch ein anderer Zeitraum, zum Beispiel vom 1 April bis 31. März, möglich. Wann das Geschäftsjahr eines Unternehmens beginnt ist in der Satzung der jeweiligen Firma festgelegt.

Wir freuen uns immer, wenn wir helfen können 😉

Allensbach-Umfrage im Auftrag der Deutschen Post: 40 % der Deutschen fühlen sich durch Medien-Angebote verwirrt • CP Monitor

Von allem zu viel. So könnte man die Meinung von immerhin 40 Prozent der Deutschen zusammen fassen, wenn es um das Medienangebot geht.

Interessant wäre es, diese 40 Prozent genauer zu untersuchen. Durch welche Medien fühlen sie sich angesprochen, wo informieren sie sich, wie verschaffen sie sich Orientierung? Immerhin nehmen viele Corporate Publishing-Medien ja genau diese Orientierungsfunktion für sich in Anspruch. Wir werden dazu mal eine kleine Fokusgruppe testen – Ergebnisse demnächst auf diesem Blog.

• Allensbach-Umfrage im Auftrag der Deutschen Post: 40 % der Deutschen fühlen sich durch Medien-Angebote verwirrt • CP Monitor.

Forum Corporate Publishing: Mitglieder

Unsere aktualisierte Mitgliederseite im FCP: Forum Corporate Publishing:  Mitglieder.

Wir haben uns schwer getan, unsere Standorte abgebildet zu bekommen. Nun sind immerhin die beiden größten Büros von Publicis Publishing in Erlangen und München genannt. Ein entscheidender Vorteil – Standorte in Frankfurt, Hamburg und Berlin – wird aber noch nicht vermittelt. Wir arbeiten dran 😉

Geschäftsmodelle im Journalismus: Danke für die Spende, Leser! – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Netzwelt

Geschäftsmodelle im Journalismus: Danke für die Spende, Leser! – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Netzwelt

… und natürlich gibt es das Geschäftsmodell Corporate Publishing. – Zumindest im Bereich der Fachmedien bieten einige Unternehmen schon seit längerer Zeit konkurrenzfähige Medien. Unsere Magazine für Siemens Industry Automation und Drive Technology spielen auch laut Leserbefragung mindestens in der Liga von anderen Fachtiteln. Der klar erkennbare Absender, die Siemens AG, ist dabei nicht von Nachteil, sondern eher ein Qualitätsausweis.

CPWissen – Es ist ein Miki

Damit wir auch ja keinen Medientrend im Corporate Publishing verpassen, hier eine kleine Einführung in Mikis:  CPWissen – Es ist ein Miki.

Brauchen wir das? Haben wir darauf gewartet? Vielleicht ist das entscheidende Differenzierungsmerkmal ja tatsächlich die Bedienung, die sich endlich von der aus Printmagazinen übernommenen Blättermetapher löst und eine zeitgemäße Touch-Navigation per „Schiebetechnik“ anbietet.