Firepower!

Ohne Judas Priest keine New Wave Of British Heavy Metal? Jedenfalls sorgten Rob Halford & Co Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre für den nötigen Punch, der dann auch Iron Maiden und Saxon richtig gut getan hat. Firepower ist ihr 18. Studioalbum – und geht immer noch mächtig ab.

Stimmlich ist Rob Halford auch mit 66 Jahren immer noch in Top-Form. Nichts deutet darauf hin, dass dies das letzte Judas-Pries-Album sein könnte. Wenn doch, dann wäre es ein absolut würdiger Abgang. (Mint, 04/2018)

Von wegen ausgebrannt! Selbst ein Jahr vor dem 50-jährigen Bandjubiläum haben Judas Priest noch eine geballte Ladung „Firepower“ unter der Haube. (Stereo, 05/2018)

Rob Halfords Stimme hat die Kraft und Inbrunst, stilecht zu schreien, die Gitarre rockt trocken, die Doppelfußmaschine donnert, der Drive passt. Das ist perfektes Handwerk und ein bisschen mehr. (Stereoplay, 05/2018)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s